Eine Frau

2021

Auslesefilm

Jeanine Meerapfel

12 JAHRE

104 MIN.

1943 wurde Jeanine Meerapfel in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires geboren. Wie ihre Mutter in der südlichen Hemisphäre landete, weit weg von ihrer Heimat ist eine lange Geschichte, ist eine der vielen Migrationsgeschichten des 20. Jahrhunderts. Anhand von vergilbten Fotos, einigen Super8-Aufnahmen, Tagebuchaufzeichnungen und Briefen, zeichnet Jeanine Meerapfel den Lebensweg ihrer Mutter nach, der in einem kleinen Ort in Frankreich begann, über Straßburg, Untergrombach in Deutschland und Amsterdam nach Argentinien führte. Ein Film über Erinnerung, über eine Frau, über eine Mutter. Anhand von Fotos und anderen Aufzeichnungen begibt sich Jeanine Meerapfel in „Eine Frau“ auf die Suche nach Spuren ihrer Mutter, die nach vielen Stationen schließlich in Buenos Aires eine Heimat fand, wo auch die Regisseurin geboren wurde. Eine verschlungene Suche, die um Fragen der Herkunft, der Migration und der Erinnerung kreist.

Spieltermine

KWS

Mo 30.01.19:30 UHR
Di 31.01.19:30 UHR

Reservierung

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichfelder.