UND MORGEN DIE GANZE WELT

2020

Preview

Julia von Heinz

Mala Emde, Noah Saavedra, Tonio Schneider, Andreas Lust, Luisa-Céline Gaffron

Daniela Knapp

Neonschwarz

12 JAHRE

111 MIN.

Luisa stammt aus adeligem Haus und studiert in Mannheim Jura. Sie schließt sich der autonomen Szene an und zieht in eine WG. Bald steht sie vor der Entscheidung, ob sie wie ihre beste Freundin gewaltfreien Widerstand gegen die erstarkende Rechte im Land leisten oder mit zwei Jungs ihrer Gruppe mit härteren Mitteln kämpfen will. Als Luisa bei einer Konfrontation mit Nazis verletzt wird, sucht das Trio Unterschlupf bei einem ehemaligen Kämpfer der RZ. Packendes Drama über eine junge Frau, die sich radikalisiert. Julia von Heinz, für die der Film ein persönliches Anliegen ist und der autobiographische Züge trägt, inszeniert ganz direkt, lässt die Zusehenden ganz unmittelbar an Demos und eskalierender Gewalt teilhaben - dank der großartigen, bewegten Kamera von Daniela Knapp- , bleibt aber immer ganz nah an ihrer Heldin. Mal Emde wurde für ihre Performance in der Hauptrolle in Venedig gewürdigt.

Spieltermine

Kino1

Do 29.10.17:30 UHR | 19:45 UHR
Fr 30.10.17:30 UHR | 19:45 UHR
Sa 31.10.17:30 UHR | 19:45 UHR
So 01.11.17:30 UHR | 19:45 UHR
Mo 02.11.19:45 UHR
Di 03.11.19:45 UHR
Mi 04.11.19:45 UHR
Do 05.11.20:15 UHR
Fr 06.11.20:15 UHR
Sa 07.11.20:15 UHR
So 08.11.20:15 UHR
Mo 09.11.20:15 UHR
Di 10.11.20:15 UHR
Mi 11.11.20:15 UHR

Reservierung

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichfelder.