Letztendlich sind wir dem Universum egal

2018

Freiluftkino

Michael Sucsy

Angourie Rice, Justice Smith, Jeni Ross, Maria Bello, Michael Cram, Debby Ryan, Owen Teague, Colin Ford

Rogier Stoffers

Elliott Wheeler

6 JAHRE

98 MIN.

Rhiannon ist 16 und muss sich mit den alltäglichen Widrigkeiten des Teenager-Lebens herumschlagen: Liebeskummer, Unsicherheit, Gefühlschaos. Doch dann verliebt sich das Mädchen in eine mysteriöse Seele namens "A", die zufälligerweise im Körper ihres Freundes Justin landet. "A" bewohnt jeden Tag einen anderen Körper eines 16-jährigen Jungen oder Mädchens, was es für Rhiannon sehr schwierig macht, sie wiederzufinden. Doch die beiden spüren eine einzigartige Verbindung zueinander und versuchen mit aller Kraft, sich nicht zu verlieren. Je stärker ihre Liebe zueinander wird, desto mehr spüren sie die unmittelbare Herausforderung, die "A"s täglicher Körper-wechsel mit sich bringt. So stellt ihre einzigartige Liebe Rhiannon und "A" vor eine der schwierigsten Entscheidungen, die sie je in ihrem Leben treffen mussten. LETZTENDLICH SIND WIR DEM UNIVERSUM EGAL ist ein romantisches Drama, von dem man sich nicht nur als junger Zuschauer im Kino davontragen lassen kann. FBW-Prädikat Besonders wertvoll

Spieltermine

Freiluftkino Am Stoa

Mi 08.08.21:15 UHR

Reservierung

leider keine reservierbaren Spieltermine vorhanden