Nanouk

2018

Auslesefilm

Milko Lazarov

Mikhail Aprosimov, Feodosia Ivanova, Galina Tikhonova, Sergey Egorov, Afanasiy Kylaev

Kaloyan Bozhilov, Kaloyan Bozhilov

Penka Kouneva

6 JAHRE

97 MIN.

Sedna und Nanouk leben noch wie ihre Vorfahren in Jakutien in einer Jurte und vom Jagen und Fischen. Den Kontakt mit ihrer erwachsenen Tochter Ága haben sie vor Jahren abgebrochen, weil sie ein anderes Leben wollte und in die Stadt ging. Die beiden sind alt geworden, Sedna fühlt sich nicht gut, das Wild wird weniger, das Eis schmilzt immer früher. Sedna überredet Nanouk, Ága zu besuchen und ihr eine eine von ihr gemachte Pelzmütze mitzubringen. In gewaltigen, ruhigen Bildern wird eine einfache Geschichte erzählt. Ein altes Ehepaar, das immer noch den Ritualen seines Volkes verbunden ist. Doch ihre Welt verändert sich. Das Wissen um die Endlichkeit des Daseins als größte Herausforderung des Menschen: Den Untergang des Lebens mit und in der Natur hält Milko Lazarov in faszinierenden Cinemascope-Aufnahmen fest und schafft eine poetische Atmosphäre unwirklicher Schönheit. Seine Geschichte ist ein Märchen aus der Vergangenheit, das von der Realität der Gegenwart eingeholt wird. Das ist faszinierendes, ganz wunderbar kunstvolles Kino - wie geschaffen für die große Leinwand. Ein Traum von einem Film!

Spieltermine

Kino Utopia

Mi 21.11.17:30 UHR
So 25.11.11:00 UHR

Reservierung

Kartenreservierung für das Freiluftkino am Stoa, sowie für die Kino in Fahrt-Veranstaltungen sind leider nicht möglich

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichfelder.