Das Leben ist ein Fest

2017

Auslesefilm

Eric Toledano, Olivier Nakache

Jean-Pierre Bacri, Jean-Paul Rouve, Gilles Lellouche, Eye Haidara, Suzanne Clément, Vincent Macaigne

David Chizallet

Avishai Cohen

6 JAHRE

116 MIN.

Max richtet mit seinem Team Hochzeits-Dinner in exklusiven Locations aus. Die schwierigen Kunden und ihre sehr speziellen Wünsche ebenso wie die Eigenheiten und Unzulänglichkeiten seiner Mitarbeiter stellen seine Nerven jedes Mal auf eine harte Probe. So auch bei der Hochzeit im historischen Kostüm eines äußerts pingeligen jungen Mannes. Da sind verdorbenes Essen, Stromausfall und ein befürchteter Besuch der Steuerbehörde fast noch die geringeren Probleme. In "Le sens de la fete", so der Originaltitel, zeigen Nakache und Toledano eine sehr französische Variante des Wedding-Planner-Themas und erzählen vom genervten Caterer Max. Da sind verdorbenes Essen, Stromausfall und ein befürchteter Besuch der Steuerbehörde fast noch die geringeren Probleme. In der temporeichen, von einem jazzigen Sound vorangetriebenen, liebenswerten Comédie humaine, in der natürlich auch einige romantische Turbulenzen auftreten, wird in witzigen Dialogen philosophiert, kräftig gestritten und geflucht - und gerne mal die Grammatik korrigiert. Mit Szenenapplaus bedachter Höhepunkt der Situationskomik ist die herrliche Showeinlage des schrecklich pingeligen Bräutigams, bei dem nicht nur der Hochzeitsgesellschaft, sondern auch dem Publikum der Mund offen stehen bleibt. So etwas hat man noch nicht gesehen in einem Film, in dem ansonsten vieles passiert, was zu erwarten ist, was aber nicht viel ausmacht, ist es doch elegant, mit gutem Timing, mit ganz viel Herz und von einem bestens aufgelegten Ensemble dargeboten. Das gilt etwa, um nur ein Beispiel herauszugreifen, für eine der romantischen Ent-/Verwicklungen, die zwischen dem eingebildeten Ersatzbandleader James (ein herrlicher Auftritt für Gilles Lellouche) und der taffen Organisationschefin Adèle (charismatisch: Eye Haidara), die sich zu Anfang fast prügeln. hai.

Spieltermine

Kino Utopia

Mi 28.02.15:00 UHR

Reservierung

Kartenreservierung für das Freiluftkino am Stoa, sowie für die Kino in Fahrt-Veranstaltungen sind leider nicht möglich

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichfelder.