Die Migrantigen

2017

Filmreihe: "GÖ DO SCHAUST - Neues aus Österreich"

Arman T. Riahi

Aleksandar Petrovic, Faris Rahoma, Brigitte Kren, Daniela Zacherl, Dirk Stermann, Nabil Rahoma, Reinhold G. Moritz

Mario Minichmayr

Karwan Marouf

12 JAHRE

95 MIN.

Marko und Benny, zwei Wiener mit sogenanntem „Migrationshintergrund“, sind vollständig integriert. So sehr, dass sie kaum noch als fremd wahrgenommen werden – wären da nicht Bennys schwarze Haare. Als die beiden aufgrund ihres Aussehens am Rudolfsgrund, einem ethnisch durchmischten Vorstadtviertel, von der ambitionierten TV-Regisseurin Marlene Weizenhuber, die nach Protagonisten für ihre TV-Dokuserie sucht, angesprochen werden, geben sie sich als kleinkriminelle und abgebrühte Migranten aus, die es faustdick hinter den Ohren haben. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, bauen sie sich eine zweite Identität, die aus Klischees und Vorurteilen besteht. Zwischen Gemeindebau und Streetlife: Regisseur Arman T. Riahi schickt Faris Rahoma und Aleksandar Petrović als fantastische Hauptbesetzung durch eine aberwitzige Komödie, die der Frage nachgeht, „Was macht man so als Ausländer?“ und dabei vergnügt und furchtlos sämtliche Klischees auf den Kopf stellt. Filmpreise 38. Max-Ophüls-Preis - Filmfestival 2017, Saarbrücken, Publikumspreis Spielfilm Arman T. Riahi Gewinner Publikumspreis Nashville Film Festival, Nashville/USA Gewinner Creative Energy Award Internationales Filmfest Emden-Norderney

Spieltermine

Kino Utopia

Fr 22.09.20:25 UHR
Sa 23.09.20:25 UHR
So 24.09.20:25 UHR
Mo 25.09.18:00 UHR
Mi 27.09.20:25 UHR

Reservierung

Kartenreservierung für das Freiluftkino am Stoa, sowie für die Kino in Fahrt-Veranstaltungen sind leider nicht möglich

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichfelder.